Wer braucht den Letzte Hilfe Kurs?


Jeder! Denn wie der Erste-Hilfe-Kurs machen wir ihn, bevor etwas passiert, um sich vielleicht selbst, aber vor allem unseren Mitmenschen helfen zu können.

Ganz in diesem Sinne möchte ich mit meinem „Letzte-Hilfe-Kurs“ allen eine ideologiefreie und praxisorientierte Auseinandersetzung mit dem Tod anbieten. Aus meiner Praxis als Bestatter und Notfallpsychologe weiß ich, was Menschen in dieser Extremsituation brauchen:

Solidarität und Kraft zur Selbstbestimmtheit.

Die Begegnung
mit dem Verstorbenen


Im Letzte Hilfe Kurs erfahren Sie alles, was im Todesfall wichtig ist:

Rechtlich Interessantes, Mythen, die jeder Grundlage entbehren, aber auch wie wichtig die Begegnung mit dem toten Körper für den Trauerprozess sein kann.

Der Letzte Hilfe Kurs vermittelt notwendige Fakten und bietet Aufklärung, die hilft.

Der Schmerz der
Hinterbliebenen


Die Begegnung mit den Hinterbliebenen löst bei vielen Menschen großes Unbehagen aus. Wie stelle ich mich der Situation, was sind die richtigen Worte, wie kann ich deren Schmerz aushalten, ja vielleicht sogar Trost spenden.

Der Letzte Hilfe Kurs ist eine Ermutigung im Umgang mit Angehörigen, die einen großen Verlust tragen.

Sachbuch-Bestseller Nr. 1

LETZTE HILFE KURS

Wenn ein Kollege, die Kundin, beste Freundin oder Nachbarn einen schmerzlichen Verlust erfahren, wie soll man mit den Betroffenen umgehen, was sagen, was tun? Aber auch wenn wir selber einen geliebten Menschen verlieren.

In seinem Buch bietet Martin Prein Hilfestellung, um Abschied nehmen zu können. Für ihn gibt es kein „Richtig oder Falsch“ im Umgang mit dem Tod. Empathisch, gewürzt mit Humor, gibt er Hinterbliebenen das Rüstzeug, ihre Handlungsmacht zu wahren, und unterstützt alle anderen darin, für Trauernde trotz eigener Unsicherheiten da zu sein. Es ist Basiswissen für Begegnungen mit dem Tod.

Mit einem Praxisteil, der die wichtigsten rechtlichen Fragen klärt, sowie hilfreichen Kontaktadressen für Betroffene.

Dr. Martin Prein: Letzte Hilfe Kurs, 176 Seiten
€ 22,00, Styria Verlag

Für wen ist der Letzte Hilfe Kurs gedacht?


Institutionen, Firmen, Vereine ...

In einem Unternehmen sind Sie unsicher einem Kollegen zu begegnen, der sein Kind verloren hat. Sie haben Kontakt mit einer Kundin, wo ein Angehöriger verstorben ist. Sie sind in Ihrer Tätigkeit in einem Sozialbereich oder im Ehrenamt beim Roten Kreuz, bei der Feuerwehr oder Hospizbewegung immer wieder mit dem Tod konfrontiert. Ab 10 Personen kommen wir mit unserem Letzten Hilfe Kurs zu Ihnen.

Interessierte Privatpersonen

Der Letzte Hilfe Kurs ist grundsätzlich für jeden gedacht. Ob man selber einen geliebten Angehörigen verliert, der Nachbar den Tod eines Kindes verkraften muss oder die Kollegin den ihres Partners. Wir alle begegnen dem Tod und der Trauer der Angehörigen immer wieder in unterschiedlichen Formen. Als Einzelperson lernen Sie in einem unserer Kurse das Einmaleins im Umgang mit den Hinterbliebenen kennen.

Sie haben Fragen?

Rufen Sie an.
Tel.+43 650 4201443